Wie bekomme ich Ordnung in mein Soziologie Studium?

Das Studium sollte im Idealfall eine Vorbereitung auf den späteren Beruf sein. Und weil nicht umsonst gesagt wird: Ordnung ist das halbe Leben, sollte sich auch jeder Student bereits darauf einstellen.

Denn auch in der Soziologie werden Dokumentationen erstellt, die eine ordentliche Abheftung benötigen. Gelingt dies nicht, kommen Fälle durcheinander und können nicht sachgerecht bearbeitet werden.

Schwerpunkte setzten

Wer ein Studium beginnt, ist oftmals von der Flut an Papieren überwältigt. Lernstoff scheint kein Ende zu nehmen und am liebsten macht der Student alles gleichzeitig. Wichtig ist es aber einen kühlen Kopf zu bewahren und auch beim Lernen strukturiert vorzugehen.

Nach den ersten Vorlesungen und Seminaren, ist bereits ein erster Einblick entstanden, der gewisse Kernthemen herauskristallisieren lässt. Auch im Bücherschrank sollten die Unterlagen zu jedem Thema geordnet stehen. Ordnung halten kann sehr einfach sein, wenn einmal ein System geschaffen wurde. Dann lassen sich auch beim Lernen Schwerpunkte setzen. Nur mit klaren Linien schafft der Student es auch bis zum Ende.

Die richtige Vorbereitung

Für jedes Seminar, für jede Vorlesung und für die Sprechstunde beim Professor werden unterschiedliche Unterlagen benötigt. Wichtig ist es sich am Abend auf den nächsten Tag vorzubereiten. Diese Klemmschienen hier helfen dabei die Dinge gut zu sortieren. Darauf sind die Schriftsätze besonders gut zu lesen, sodass sie sich auch bei Referaten sehr gut eignen, um eine Unterlage für das Gesagte zu bieten.

Weiterhin sollte lesen im Vordergrund stehen, um sich bereits ins Thema einzuarbeiten. Gerade bei Seminaren werden Kenntnisse der Materie bereits vorausgesetzt und sind in Büchern und Skripten zu lesen. Nur dann kann sich der Student auch angemessen an einer Fachdiskussion beteiligen. Insgesamt kann davon ausgegangen werden, dass dies die Grundlage für ein erfolgreiches Studium darstellt.

Fazit: Organisation ist ein entscheidender Punkt im Studium. Wer dies nicht bis spätestens zum Examen lernt, hat auch später im Job kaum Chancen durchzukommen.

 

Pin It

Comments are closed.