Lebenslauf verfassen – Tipps

Anmerkungen: Der Lebenslauf listet immer die wichtigsten persönlichen Daten klar strukturiert auf und bietet so dem Arbeitgeber einen schnellen Überblick über den Werdegang des Bewerbers und dessen Fähigkeiten.
1
Meistens wird der Lebenslauf in tabellarischer Form dargestellt und ist klar gegliedert.
2
Manche Arbeitgeber wollen ihn auch in Handschriftlicher- oder Textform.
3
Zusammen mit dem Motivationsschreiben und Zeugnissen, gehört er zum wichtigsten Teil einer Bewerbung und sollte daher nicht unterschätzt werden.
4
Empfehlenswert ist es, die Daten chronologisch zu ordnen. Zur Vollständigkeit benötigt es folgende Abschnitte: persönliche Daten, Informationen zum Bildungsweg (Schule, Uni etc.), bisherige Berufserfahrungen oder Praktika sowie sonstige Qualifikationen und Kenntnisse, z. B. Sprachaufenthalte etc. zudem die Angaben zu Ort und Datum der Erstellung sowie eine persönliche Unterschrift. Letztere in keinem Fall vergessen.
5
Ein Foto (rechts oben) einzufügen ist ebenfalls nützlich um positiv auf sich aufmerksam zu machen, ist aber keine Pflicht.
6
Man kann den Lebenslauf z. B. gliedern in: Schulischer Werdegang und Beruflicher Werdegang, praktische Erfahrungen und besondere Kenntnisse.
7
Ganz oben stehen auf der linken Seite die persönlichen Angaben. Rechts daneben kann das Bild eingefügt werden.
8
Lücken im Lebenslauf sollten vermieden werden. Sie können unnötige Fragen aufwerfen.
Am Ende den Text am besten noch auf Rechtschreibfehler überprüfen.
Pin It

Comments are closed.