Essay verfassen / erstellen – Hilfe

Was man braucht: Stift und Papier
Kostenpunkt: /
Schwierigkeit: Klare Ordnung der Ideen, präzise Formulierungen
Anmerkungen: Das Essay ist eine beliebte Form eines Textes, die vor allem bei jeglichen Sprachexamen, Literaturkritiken, Manifesten, Bewerbungsschreiben oder zum Beispiel in der Universität, im philosophischen Seminar gefordert wird. Es stammt aus dem Amerikanischen und ist ein strukturierter Aufsatz, der die Meinung des Autors wiedergibt. Beim Verfassen eines Essays gilt es, einige formale Kriterien zu berücksichtigen, damit der Inhalt in sich schlüssig ist und im kurzen und präzisen Stil verbleibt.
1
Ein Essay hat meistens eine zentrale Problemstellung, die es zu diskutieren gilt. Zuerst sollte man einen Plan, zum Beispiel in Form einer Mind-Map erstellen. Die Ideensammlung ist mit das Wichtigste, um nachher eine nachvollziehbare Argumentation aufzubauen.
2
Anschließend fertigt man eine Gliederung, im englischen “Outline” genannt, an. Hier versucht man, seine Gedanken das erste Mal zu ordnen.
3
Man sollte darauf achten auf welchen Schluss man hinaus möchte. Davon hängt auch die Struktur des Essays ab. Denn zum einen kann man ein argumentierendes Essay schreiben, zum anderen kann man sich entlang einer Meinung oder einer These bewegen.
4
Wenn die Intonation des Essays feststeht, kann man die Gliederung aufbauen. Hierbei ist zu beachten, dass diese Textform immer aus drei klaren Abschnitten besteht: der Einleitung, dem Hauptteil und dem Schluss. In der Einleitung sollte man kurz die Problemstellung, möglichst unter Verwendung von Synonymen, umreißen. Es kann auf die eventuell zu diskutierende Frage hingewiesen werden.
5
Danach befasst man sich im Hauptteil mit der Thematik. Hier erfasst man die Argumente und belegt sie immer mit einem Beispiel, um sie überzeugend zu gestalten. Es sollten mindestens zwei Gedanken verschriftlicht werden. Je nach dem, ob man mit der Fragestellung des Essays übereinstimmt oder nicht, kann man Pro und Contra Argumente aufführen und gegeneinander abwiegen. Wenn man jedoch nur eine Meinung verdeutlichen möchte, kann man auch nur eine These unterstützen.
6
Zuletzt findet man einen kurzen und prägnanten Schluss, der die eigene Meinung mit Berücksichtigung der vorherigen Erörterung preis gibt.
Pin It

Comments are closed.