Ausbildung oder Studium?

Grundsätzlich steht jeder Abiturient nach seiner schulischen Ausbildung vor der Entscheidung, ob er künftig studieren oder eine berufliche Ausbildung absolvieren möchte. Die Hochschulreife oder das Fachabitur bildete bisher die Voraussetzung dafür, sich an einer Universität oder einer Fachhochschule einzuschreiben. Allerdings gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit, allein mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zu studieren. Somit steht auch denjenigen, die über keine Hochschulreife verfügen, die Möglichkeit frei, auch noch nach der beruflichen Eingliederung zu studieren.

Letztlich kann eine berufliche Ausbildung vor dem Studium in wirtschaftlicher Hinsicht auch einen gewissen Grad an Sicherheit vermitteln. Denn reine Hochschulabsolventen sehen sich dem Druck des Arbeitsmarktes oftmals in verstärkter Weise ausgesetzt.

Pro und Contra für das Studium und die Berufsausbildung

In allen Fällen kommt es bei der Entscheidung für ein Studium oder eine Berufsausbildung darauf an, welcher Beruf im Speziellen angestrebt wird. Nicht selten bildet das Abitur bzw. der Fachhochschulabschluss die Voraussetzung, um einen bestimmten Beruf zu erlernen. Ein Studium muss nicht zwingendermaßen den goldenen Weg zum Traumberuf darstellen, da viele Arbeitgeber auf Praxiserfahrung anstatt auf wissenschaftliche Bildung setzen.
Dagegen aber können viele Berufe nur nach einem akademischen Werdegang ausgeführt werden. In einigen Berufssparten sind in erster Linie sogar hauptsächlich Fachkräfte gesucht, was ein Studium in diesem Fall unumgänglich macht. In manchen Berufen ist es sogar anzuraten, die berufliche Ausbildung vor dem Studium zu durchlaufen.

Ausbildung zum Physiotherapeuten

In Deutschland gibt es zwei Möglichkeiten, den Beruf des Physiotherapeuten zu erlernen. Zum einen handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, wobei die Lehrdauer drei Jahre umfasst. Dabei sollten die Bewerber für einen Ausbildungsplatz im Bereich Physiotherapie mindestens über die Mittlere Reife verfügen. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, Physiotherapie zu studieren. Die Ausbildung an einer Fachhochschule umfasst dann etwa sechs bis acht Semester. Zu den Ausbildungsmöglichkeiten und die Voraussetzungen für den Bereich Physiotherapie kann man mehr erfahren unter http://www.gutefrage.net/tag/ausbildung/1.

Pin It

Comments are closed.